Wenn Kinder selbst zu Gärtnern werden

Am 16. 10 ist Welternährungstag. Dabei geht es darum, dass Millionen Menschen auf der Erde noch Hunger leiden. Damit Lebensmittel wieder mehr wertgeschätzt werden, startete 2016 das Projekt Gemüseackerdemie. Auch der Kindergarten St. Georg aus Obereschenbach macht mit.

Datum: 14.08.2021     Länge: 04:30     => Video herunterladen

Mit dem Motorrad zu Wallfahrtskirchen

Gas geben und danach beten - klingt ungewöhnlich. Aber genau das machen die Sp(i)ritBiker. Die Gruppe vom Forum 55plus - eine Initiative des Katholischen Senioren-Forums aus dem Dekanat Alzenau - fährt regelmäßig mit den Motorrädern zu verschiedenen Wallfahrtsorten.

Datum: 14.08.2021     Länge: 05:31     => Video herunterladen

Kulinarische Weltreise mit allen Sinnen beim Verbraucherservice Bayern

Wenn die Reiselust durch die Corona-Pandemie beschränkt wird, lassen wir uns die Welt eben auf der Zunge zergehen, dachten sich fünf junge Leute und machten sich in Würzburg auf den Weg.

 

Rezepte:

Marokkanische Sommersuppe

500 Gramm Zwiebel
4 Zucchini (300 g)
4 Knoblauchzehen
2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
2 EL Olivenöl
Salz
1200 ml Hühnerbrühe
4 Safran (in Fäden, oder 1-2 Prisen Kurkuma)
300 Gramm Kichererbsen (Dose)
400 Gramm Naturjoghurt (1,5 % Fett)
2 Zitronen
2 Bio-Eier (Größe M)
10 Stängel Minze

ZUBEREITUNG
Zwiebeln in feine Ringe und Zucchini in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch fein hacken.
Zwiebelringe, Knoblauch und Kumin in Olivenöl andünsten. Etwas salzen. Hühnerbouillon, Safran, abgetropfte Kichererbsen und Zucchini zugeben. Suppe aufkochen und bei kleiner Hitze 10 Minuten zugedeckt garen. Joghurt, Zitronensaft und Ei verrühren.
Suppe von der Kochstelle nehmen und Joghurtmischung langsam unterrühren. Suppe mit Gewürzen abschmecken und mit reichlich Minze bestreuen und anrichten.

Joghurtsoße

250 g Joghurt türkischer
Salz, Pfeffer
ggfs. Knoblauch
in einer Schüssel mit etwas Salz und Pfeffer verrühren.

Türkische Falafel

250 g Kichererbsen (getrocknet)
1 Bund Koriander
1 Stk Zwiebel
3 Stk Knoblauchzehen
1 TL Kreuzkümmel
2 EL Zitronensaft
1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
0.5 TL Salz
5 EL Öl (zum Braten)

Für die türkische Falafel schon am Vortag die Kichererbsen in reichlich Wasser einweichen.
Am nächsten Tag das Wasser abgießen.
Dann die Petersilie waschen, gut abtropfen lassen und fein hacken. Knoblauch und Zwiebel
schälen und fein würfeln.
Anschließend die ungekochten Kichererbsen mit dem Stabmixer pürieren oder dem Fleischwolf zerkleinern.
Danach Petersilie, Knoblauch und Zwiebel dazugeben und alles fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer
und Kreuzkümmel würzen, den Zitronensaft hinzugeben und alles gut vermischen.
In einem Topf das Öl erhitzen. Dann aus der Masse Bällchen formen (am besten mit leicht feuchten Händen) und rundum die Bällchen goldbraun backen. Vor dem Servieren auf
Küchenpapier abtropfen lassen

Tomatenquiche

Mürbeteig:

250 g Mehl
120 g Butter kühl bis leicht zimmerwarm
1 Ei Größe L
1,5 EL Thymianblätter getrocknet oder frisch
1 Prise Salz
ggf. einige TL Wasser

Zutaten mischen. Butter in grobe Würfel schneiden und zum Mehl hinzugeben. Butter mit dem Mehl verreiben, Das Ei hinzugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig durchkneten, bei Bedarf noch wenige TL Wasser einkneten.
Den Teig zwischen Klarsichtfolie auf die Größe der Quicheform ausrollen. Teig mit Hilfe des Nudelholzes in die Quicheform legen, andrücken und überstehenden Teig mit dem Messer abschneiden. Teig mehrmals mit der Gabel einstechen. 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.
Boden blindbacken: Ofen auf 180°C vorheizen (Umluft). Mit Backpapier oder und getrocknete Linsen / Erbsen darauf verteilen. 10 Minuten backen. Anschließend die Linsen / Erbsen und das Papier entfernen und weitere 10 Minuten weiterbacken. Danach herausnehmen.

Füllung:

500 g Kirschtomaten
Salz
Pfeffer
je 1 kleiner Zweig Rosmarin und Thymian
100 g Parmesan
200 g Ziegenfrischkäse
150 g Schmand
2 Eier Größe M
3 EL Pinienkerne

Kirschtomaten waschen, abtrocknen, halbieren und auf dem Teig verteilen; leicht salzen und pfeffern.
Kräuter waschen, die Nadeln bzw. Blättchen klein schneiden. Parmesan grob raspeln. Frischkäse, Schmand und Eier mit Kräutern und Parmesan verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, über die Quiche gießen. Im heißen Backofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 30 Min. backen. Pinienkerne darüberstreuen und in 10-15 Min. fertig backen.

Zitronentarte Crostata al limone

125 g Butter, kalte
250 g Mehl
75 g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
1-2 El Wasser

1 Zitronenschale unbehandelt
1 Zitronensaft
150 g Zucker
2 Eier
500 g Ricotta

50 ml Limoncello (ital. Zitronenlikör)
3 El Wasser
50 g Zucker
Puderzucker

Tarte form fetten. 250 g Mehl mit 75 g Zucker, Vanillezucker, Salz, Butter in Stückchen, 1 Eigelb und 1-2 EL kaltes Wasser erst mit dem Handrührgerät und danach mit den Händen glatt verkneten. Auf etwas Mehl ausrollen. Form damit auslegen, dabei am Rand in die Rillen drücken. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Ca. 30 Minuten kaltstellen.

Zitronen waschen und trocknen. Von 1 Zitrone die Schale fein abreiben, Zitrone auspressen. Die Eier mit 150 g Zucker schaumig schlagen. Ricotta portionsweise darunter rühren. Zum Schluss die Zitronenschale und den Zitronensaft unterrühren. Masse auf den Teig streichen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175 Grad/Umluft 150 Grad) auf der untersten Schiene ca. 40 Min. backen. Ofen auf (E-Herd 200 Grad/Umluft 175 Grad) einschalten und 15-25 Minuten weiterbacken. In der Form auskühlen.

Restliche Zitrone in sehr dünne Scheiben oder Filets schneiden. Likör, 3 EL Wasser und 50 g Zucker in einen Topf geben und bei starker Hitze ca. 2 Minuten kochen. Zitronenscheiben zufügen und im Sirup ziehen lassen. Zitronenscheiben und Sirup auf der Tarte verteilen.

Rindersteak mit argentinischer Soße (Chimichurri)

30 min
fertig in 50 min

2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 Bund Petersilie
1 EL getrockneter Thymian
1 EL getrockneter Oregano
1 Lorbeerblatt
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 TL Chiliflocken
½ TL Meersalz
½ TL Pfeffer
2 EL Weißweinessig
3 EL Olivenöl
800 g Rinderfiletsteak (aus der Hüfte, küchenfertig; 4 Stück je 200 g) Knoblauch und Zwiebel schälen, fein hacken, Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken, mit Thymian, Oregano, Lorbeerblatt, Paprikapulver, Chiliflocken, Salz und Pfeffer in einem Mörser zerstoßen und mit Öl und Essig zu einer sämigen Masse verrühren. Chimichurri etwa 20 Minuten ziehen lassen.

Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Chimichurri-Sauce bestreichen und auf dem heißen Grill unter Wenden 5–6 Minuten braten. In dünne Scheiben geschnitten servieren.

Potato Wedges

4 größere Süßkartoffeln
1 TL sehr fein gehackte rote Chilischote
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 EL Öl

Süßkartoffeln waschen und bürsten, dann längs in Schnitze teilen. Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 5 Min. blanchieren, dann abgießen und abtropfen lassen.
Das Öl mit Chili, Salz und Pfeffer verrühren. Die Kartoffelschnitze auf ein Backblech geben und auf dem Backblech mit dem Chiliöl mischen. Im vorgeheizten Backofen (250°) oder unter dem Backofengrill auf der 2. Schiene von oben ca. 5 Min. backen, dann wenden und weitere 5 Min. backen.

 

Datum: 12.08.2021     Länge: 04:00     => Video herunterladen

Wie ein Wald schöpfungsfreundlich gestaltet werden kann

Querfeldein gehen - darunter kann sich jeder etwas vorstellen. Doch im Kirchenwald der Gemeine Güntersleben, dem "Heiligenhölzchen" geht es auch schon einmal querwaldein - zum Beispiel bei einer Exkursion durch den schöpfungsfreundlichen Wald.

Datum: 11.08.2021     Länge: 04:41     => Video herunterladen

Wie „Der Zinsgroschen“  wieder in alter Schönheit erstrahlen konnte

„So gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört!“ Dieser Satz von Jesus aus dem Markusevangelium ist vielen bekannt. In der Bibelstelle wird geschildert,  wie er die Fangfrage nach dem Verhältnis weltlicher und göttlicher Macht beantwortet. Die Geschichte wurde ein Motiv in der Kunst: ein wertvolles Gemälde, das den sogenannten  „Zinsgroschen“ abbildet, ist vergangenes Jahr dem Museum am Dom in Würzburg geschenkt worden. Doch es bedurfte der Restaurierung.

Datum: 28.07.2021     Länge: 07:57     => Video herunterladen