Das passende Essen zum Weltgebetstag der Frauen

Schon mal was von Vanuatu gehört? Das ist ein Inselstaat, der mitten im Pazifik liegt. Er war dieses Jahr Schwerpunktland des Weltgebetstags der Frauen am Freitag. Was dort gegessen wird und wie man das auch zuhause nachkochen kann, das zeigt Iris Graus, Hauswirtschaftsmeisterin und Verbraucherberaterin beim Verbraucherservice Bayern im Katholischen Deutschen Frauenbund in einer neuen Folge „Himmlischer Genuss“.

Datum: 14.03.2021     Länge: 04:12     => Video herunterladen

Ein Ostergarten aus Lego in Haßfurt

Kleine Figuren aus Lego, man kennt sie aus der Kindheit. Stein für Stein entsteht ein Gebilde oder sogar ein ganzes Kunstwerk: Burgen, Schiffe, Bauernhöfe. Jetzt aber sogar die Ostergeschichte. In Hassfurt war in einigen Schaufenstern die siebenteilige Ausstellung „Die Welt der kleinen Steine“ zu sehen. Wir haben eine Familie bei ihrem Rundgang durch die Stadt begleitet.
Leider ist die Ausstellung wegen der großen Nachfrage immer nur kurz zu sehen.

www.die-welt-der-kleinen-steine.de
www.bibelwelten.de

Datum: 03.03.2021     Länge: 04:34     => Video herunterladen

Jubiläum des Bildungswerkes von Caritas-Don Bosco Würzburg begangen

Traditionen zu pflegen ist schwierig in diesen Pandemie-Zeiten. Dennoch hielt die Caritas-Don Bosco gGmbH in Würzburg daran fest, den Namenstag des Ordensgründers zu begehen: Denn seit 40 Jahren setzt sich die Einrichtung mit dem Berufsbildungswerk (BBW) für junge Menschen ein, die es schwierig haben, im Berufsleben Fuß zu fassen. Das Jubiläum wurde im kleinsten Kreise begangen.

Datum: 22.02.2021     Länge: 02:11     => Video herunterladen

Ein Interview mit Polizeiseelsorger Matthias Zöller

2020 hat die Bayerische Polizeiseelsorge ihr 100-jähriges Jubiläum gefeiert. Was macht man als Polizeiseelsorger überhaupt? Wo liegen Chancen und wo Grenzen der seelsorglichen Arbeit? Für das Wochenmagazin „Kirche in Bayern“ hat Bernadette Schrama dazu Matthias Zöller, Polizeiseelsorger für das Präsidium Unterfranken und die III. Abteilung der Bereitschaftspolizei in Würzburg, interviewt.

Datum: 16.02.2021     Länge: 05:18     => Video herunterladen

von Bischof Dr. Franz Jung

„Liebe Schwestern und Brüder im Herrn,
nun ist es schon das zweite Mal, dass wir in die österliche Bußzeit gehen, beschwert durch den Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie. In vielfältiger Weise zwingt uns die Pandemie, unsere Lebensgewohnheiten umzustellen. Das ist auf der einen Seite anstrengend und fordert uns sehr heraus. Auf der anderen Seite haben uns die vergangenen Monate auch gelehrt, neue Wege zu beschreiten, um kreativ mit den Einschränkungen umzugehen.
In diesem Sinne möchte auch ich etwas Neues versuchen im Blick auf den alljährlichen Fastenhirtenbrief. Da aus den bekannten Gründen weniger Menschen an den öffentlichen Gottesdiensten teilnehmen können, habe ich mir überlegt, Ihnen dieses Jahr keinen Brief im klassischen Sinn vorzulegen. Vielmehr möchte ich Sie einladen, sich miteinander auszutauschen über die drei
Grundvollzüge, die Jesus uns in der Bergpredigt für die vierzigtägige Fastenzeit ans Herz legt: Fasten, Beten, Almosen geben.

Ich selbst suche in den kommenden Wochen auf Ostern hin auch das direkte Gespräch mit Menschen unseres Bistums. So können wir uns von unseren Erfahrungen erzählen, voneinander lernen und miteinander das Leben teilen.“

Die Gespräche erscheinen auch auf dem YouTube-Kanal des Bistums Würzburg. Zuvor live bei Instagram.

Datum: 20.02.2021     Länge: 11:01     => Video herunterladen