Die Band „Mosaik“ will mit Vorurteilen aufräumen

Bekannt wurde die Würzburger Band „Mosaik“ 2015 beim Auftritt ihrer Sänger in der RTL-Fernseh-Castingshow (von RTL) „Das Supertalent“. Aber es gibt sie schon seit 2010: In den Mainfränkischen Werkstätten für Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung fand damals eine Talentshow statt - und daraus formte sich die Gruppe „Mosaik“ - mit Erfolg.

Datum: 11.02.2019     Länge: 00:55   => Video herunterladen

Soldaten feiern mit Würzburger Bischof Gottesdienst (im Kiliansdom)

Am Weltfriedenstag ein Gottesdienst für Soldaten – das klingt zunächst widersprüchlich. Aber genau sie sollen im Ernstfall den Frieden sichern. Der Würzburger Bischof (Dr.) Franz Jung stellte sich der Problematik.

Datum: 11.02.2019     Länge: 02:05   => Video herunterladen

Eine Königin mit ihren Stärken und Schwächen

Die Würzburger Domorgel füllt seit 50 Jahren bei Konzerten und Gottesdiensten den Raum des Kiliansdoms mit ihren schier unerschöpflichen Klängen. Sie ist ein prächtiges und mächtiges Instrument, das Emotionen hervorrufen und ausdrücken kann.

Datum: 07.02.2019     Länge: 05:52   => Video herunterladen

Angebot des Diözesanbüros Main-Spessart

„Mein Spirituelles Picknick“ nannte das Diözesanbüro Lohr ein Angebot mit geistiger und körperlicher Nahrung. Es nahm die Anfangsbuchstaben des Landkreises Main-Spessart auf – MSP – und lud zur Reise durch den Landkreis an schöne Stellen mit Gehalt. Wer nicht dabei sein konnte, wurde mit Texten, Bildern und Informationen zu jeder Tour per Internet versorgt.
Die Tour 2019 wird sich auf die Spur höchst lebendiger Heiligenfeste begeben. Unter anderem wird im März der heilige Josef in Stadelhofen gefeiert und im November können die Teilnehmenden in Köln zum Martinstag erleben, wie nah Helau und Halleluja beieinander liegen.

Datum: 06.02.2019     Länge: 06:47   => Video herunterladen

edler Arabica-Kaffee aus Tansania

Seinen Platz in den Regalen nicht nur der Weltläden sondern auch der örtlichen Supermärkte hat er sich in den letzten zwanzig Jahren erfolgreich erobert: der Würzburger Partnerkaffee. Zwölf Mitglieder hat der Verein, zu denen christliche Einrichtungen sowie die Stadt Würzburg, die Deutsche Lepra-und Tuberkulosehilfe (DAHW) sowie das Missionsärztliche Institut gehören. 

Im Internet können Sie den Würzburger Partnerkaffee neuerdings auch bestellen: www.wuepaka.shop.
Außerdem lädt seit 2017 ein kleiner Laden in der Würzburger Semmelstraße zur fairen Kaffeepause ein!

Datum: 30.01.2019     Länge: 03:58   => Video herunterladen